Swissvax Leather Care

mathias-hohme.de

Swissvax Leather Care Kit + Swissvax Glaze



Wie versprochen habe ich mir dieses Jahr ein paar Sachen von Swissvax besorgt um diese zu testen. Da Swissvax ein weltweit angesehenes Unternehme ist, welches sich einen Namen in Sachen Fahrzeug und Bootspflege gemacht hat, kam ich natürlich früher oder später an dieser Firma nicht mehr vorbei.

Hier habe ich mal das Swissvax Leather care Kit und die Lederversiegelung Swissvax Glaze an meinem RS3 verarbeitet. Da ich jetzt die Möglichkeit habe mal einen Neuwagen möglichst lange im Neuwagenzustand zu erhalten, habe ich mich also jetzt erstmal der Lederpflege gewidmet.

Ich habe mich bei der Lederpflege also jetzt für das Swissvax Leather care Kit entschieden, welches 250ml Leather Cleaner, 250ml Leather Milk, eine Leder-Reinigungsbürste, ein Stoff Applikator Pad, ein 15ml Döschen Elephant Fett, ein 100% Baumwoll Reinigungstuch und einen Swissvax Mini Bag beinhaltet. Dazu habe ich mich für die Lederversiegelung Swissvax Glaze entschieden, welche mit einem Schaumstoff Auftragschwamm geliefert wird.

Da Swissvax zu seinen Produkten immer ein Handbuch mitschickt, kann man immer gut nachlesen, wenn man mal nicht weiß wie etwas verarbeitet wird. Meiner Meinung nach ist das aber alles selbsterklärend. Angefange wird mit der Swissvax Leder-Reinigungsbürste und dem Swissvax Leather Cleaner. Hierbei wird der Leather cleaner per Pumpflasche direkt aufs Leder aufgetragen und mit der Leder-Reinigungsbürste in kreisenden Bewegungen verarbeitet. Sobald man das Leder gut gereinigt hat, kommt das Swissvax Baumwoll Reinigungstuch zum Einsatz. Entgegen des Leather Cleaners und der Bürste wird das ganze nun in graden Bahnen vom Leder abgetragen. Da das Tuch weiß ist, kann man ganz gut sehen was für ein Schmutz vom Sitz genommen wird. Ich kann nur sagen, ich war wirklich erstaunt. Ich dachte eigentlich das mein Sitz sauber wäre, aber das weiße Tuch sagte mir was anderes.

Als der Sitz dann wieder trocken war, konnte ich das Swissvax Glaze auftragen. Hierfür nimmt man einfach den dazu mitgelieferten Auftragschwamm und träufelt ein wenig der Versiegelung darauf. Dann trägt man die Versieglung in graden Bahnen aufs Leder auf. Mehr ist es schon nicht. Die Versiegelung wird nicht auspoliert, sie wird einfach von alleine ins Leder einziehen lassen.

Laut Swissvax ist das Leder nun versiegelt und nimmt keinen, bzw nicht mehr so viel Dreck an, und den kann man dann sehr leicht mit dem Leather Cleaner wieder reinigen. Das Glaze schützt zusätzlich noch das Leder vor Abschürfungen und Falten. Naja, wir werden sehen. Ich werde weiter berichten...

Sowohl die Swissvax  Leather Milk, als auch das Elephant Fett habe ich jetzt noch nicht verarbeitet, weil mein RS3 erst ein Jahr alt ist und diese beiden Produkte da noch nicht empfohlen werden, weil sie einfach noch nicht nötig sind. Die  Leather Milk ist dazu da dem Leder über die Jahre verloren gegangene Vitamine und Fette zurück zu geben, das Elephant Fett ist zum impragnieren und geschmeidig machen. Beides ist nach einem Jahr noch nicht nötig.

Copyright  © All Rights Reserved